Domorganist Christoph Schönfelder

Christoph Schönfelder wurde 1992 in Landshut geboren. Seine umfassende musikalische Grundausbildung erhielt er bei den Regensburger Domspatzen, zusätzlich hatte er beim dortigen Domorganisten Prof. Franz-Josef Stoiber Orgelunterricht.

Christoph Schönfelder studierte Orgel, katholische Kirchenmusik und Klavier an der Hochschule für Musik und Theater in München bei Prof. Harald Feller, Wolfgang Hörlin und Prof. Olaf Dressler.

Privatstudien zur Musik des 19. und 20. Jahrhunderts führten ihn nach Italien zu Francesco Finotti. Christoph Schönfelder gewann zahlreiche Orgelimprovisationswettbewerbe u.a. in Stuttgart, Luxemburg, Bayreuth, Landau und Schlägl. Zudem war er erster Preisträger beim Wettbewerb um den Musikpreis des Kulturkreis Gasteig 2017 in München und Stipendiat bei der Studienstiftung des Deutschen Volkes als Organist sowie beim Förderverein “Freunde Junger Musiker” mit Klavier

Konzertreisen führten ihn u.a. nach Österreich, Spanien, Italien und Südkorea. Christoph Schönfelder teilt auch seine Vorliebe für zeitgenössische Musik gerne mit seinem Publikum und präsentiert Werke von Oskar Sigmund, Kaikhosru Shapurji Sorabji und Bruce Mather. Seine Transkription von Rachmaninows 2. Klavierkonzert für Orgel wurde vom Bayerischen Rundfunk dokumentiert, auch Franz Liszts Totentanz (arr. Prof. Harald Feller) spielte Christoph Schönfelder auf der Orgel ein.

Bereits seit 2017 unterrichtet er an der Hochschule für Musik und Theater in München, seit März 2021 ist er dort nun hauptamtlicher Dozent für liturgisches Orgelspiel und Improvisation und gibt regelmässig Fortbildungskurse in Improvisation.

Seit 1. August 2023 ist Christoph Schönfelder als Domorganist an der Kathedrale von St.Gallen sowie als Künstlerischer Leiter der internationalen Domorgelkonzerte St.Gallen tätig. Zudem unterrichtet er dort als Dozent für Orgelimprovisation an der Diözesanen Kirchenmusikschule.

Persönliche Website von Christoph Schönfelder

 

CD-Serie «Musik aus der Kathedrale» Vol. I – V

Pressestimmen

Orgel-Haende-mit-Ring

An dieser Stelle möchte ich Sie in meiner ersten Saison als Domorganist ganz herzlich zu den Domorgelkonzerten in der Kathedrale

Teilen
Header Domorgelk

für alle Veranstaltungen gilt – Eintritt frei – Kollekte Donnerstag, 9. Mai, 10.30 Uhr Kathedrale Festgottesdienst Christi Himmelfahrt DomChor und

Teilen
Passionskonzert 2024 Header

Sonntag, 10. März 2024 – 16.30 Uhr – «Le chemin de la croix» op.29 für Orgel von Marcel Dupré mit Texten von Paul Claudel

Teilen
Organ Fireworks

Domorganist Christoph Schönfelder zündet auf der Domorgel der Kathedrale ein musikalisches Feuerwerk zum Jahresende. Am 31. Dezember 2023 werden um

Teilen
Abendmusik im Advent 2023 Header

Mittlerweile erfreut sich unsere Reihe «Abendmusik im Advent» grosser Beliebtheit. An drei Montagabenden im Advent, am 4., 11. und 18.

Teilen
Header-Bayrische-Rochade

Der Wechsel an der Orgel der Kathedrale St.Gallen findet auch in der Presse seinen Wiederhall.

Teilen
Guggenmoos-Header

… an seinem 66. Geburtstag, Sonntag, 30. Juli um 17.30h in der Kathedrale St.Gallen.

Teilen
Domorgelkonzerte-2023-Header

Ganz herzlich möchte ich Sie wieder zu den DomOrgelKonzerten in der Kathedrale St. Gallen einladen und willkommen heissen!

Teilen
C.Schönfelder Portrait

Die Nachfolge des in Pension tretenden St.Galler Domorganisten Willibald Guggenmos ist geregelt. Der 30-jährige Christoph Schönfelder aus München tritt per 1. August 2023 in seine Fussstapfen.

Teilen
DomMusik-Domorganist-Die-Perlen-des-Stiftsbezirks

Einst wurde sie aus der Kirche verbannt, heute ist sie nicht mehr aus der Kathedrale wegzudenken: Die Orgel.

Teilen
Teilen