Messiah – Händel 11./12. Juni

Mit seinem eigenen Opernhaus ist Händel in England äusserst erfolgreich. Die noch heute weltberühmte Wassermusik hat Händel die Gunst des englischen Königs gebracht. Ende der 1730iger Jahre ändert in England der musikalische Geschmack, Händels Opernhaus und er selbst gehen Bankrott, im Erschöpfungszustand und gesundheitlich schwer angeschlagen schreibt Händel in 21 Tagen eigenhändig die Partitur des zweieinhalbstündigen Oratoriums Messiah. Von der ersten Aufführung im Sommer 1741 an wird der Messiah zum Welterfolg. Viele der beliebten Arien und Chöre sind so bekannt, dass man gerne mitsingen möchte.

Das Collegium Vocale der DomMusik St.Gallen, gemeinsam mit den Solisten aus England und Amerika, führen Händels Oratorium in englischer Originalsprache auf. Herzliche Einladung!

Flyer Messiah 2022

Teilen
X