Passionskonzert „Le chemin de la croix“

Sonntag, 10. März 2024 - 16.30 Uhr - «Le chemin de la croix» op.29 für Orgel von Marcel Dupré mit Texten von Paul Claudel
Passionskonzert 2024 Header

Am diesjährigen Passionskonzert wird der eindrückliche und musikalisch expressive Kreuzweg «Le chemin de la croix» op.29 für Orgel von Marcel Dupré erklingen. Dupré, international gefeierter Organist, Improvisator und Komponist, war Nachfolger von Charles-Marie Widor und 37 Jahre lang Titulaire an der berühmten Cavaillé-Orgel in der Kirche St. Sulpice in Paris. In seiner Komposition vertonte er im Jahre 1932 die 14 Kreuzwegstationen des Leidensweges Jesu. Inspiriert dazu wurde er durch einen Text des französischen Schriftstellers Paul Claudel, der in Gedichtform die 14 Leidensstationen Christi beschrieb. Christoph Schönfelder wird dieses anspruchsvolle und hochkomplexe Orgelwerk interpretieren und Dompfarrer Beat Grögli liest dazu die von ihm überarbeiteten, vielschichtigen Texte von Paul Claudel.

Eintritt frei – Kollekte

Teilen